Abenteuer auf der Obstplantage


Eine kleine Elterninitiative im Lemgow hat es sich zum Ziel gemacht, zusammen mit einer Naturpädagogin die Idee eines Naturhorts auszuprobieren. Eine entsprechende Testphase läuft bereits seit Anfang Mai und geht bis einschließlich 29.06. Jeden Dienstagnachmittag können Kinder von 3 bis 10 Jahren zw. 14:30 und 18:00 Uhr auf der Apfelplantage bei Kriwitz betreut werden.

Die Teilnahme ist auf Spendenbasis. Wir freuen uns auf viele Anmeldungen um aus dieser Initiative ggf. ein regelmäßig stattfindendes Angebot stricken zu können. Bei Interesse und Anmeldewunsch bitte eine kurze Mail an apfelverein@posteo.de schicken. Außerdem wären wir sehr froh über eine Unterschrift am Seitenende!

Hier ist die Streuobstfläche

Was haben wir am 18.05.2021 erlebt...

  • Suchspiel: Hier wurden die Kinder durch die Birnenbäume geführt und an Gegenständen vorbei, welche eigentlich nicht in der Umgebung vorkommen. Dann nochmal und ältere Kinder durften dann jüngeren „besser“ versteckte Gegenstände zeigen. Beim dritten Mal durften die Kinder die Gegenstände, an die sie dran kamen abnehmen. Später wurden diese dann wieder in einem Korb verstaut.
  • Lieblingsbaum aussuchen: alle Kinder durften sich einen Baum aussuchen, der ihnen besonders gefällt. Hier wurde viel geklettert und gerannt.
  • Namenskette für den Lieblingsbaum basteln: die Kinder hatten nun die Möglichkeiten aus bunten Holzperlen und selbstgesägten, geschliffenen und gebohrten Holunderperlen eine schöne Namenskette zu basteln. Am Ende wurde auf eine etwas größere Holunderperle der Name des Kindes geschrieben. Abschließend konnten die Ketten im jeweiligen Baum aufgehängt werden.
  • Kräuterquark machen: wir haben mit den Kindern Blüten essbarer Wildpflanzen gesammelt und diese dann in einen mitgebrachten Quark gemischt. Da das Brot dazu nicht dabei war, wurde der Quark dann mit Fingern verspiesen.
  • Die Geschichte vom Löwenzahn: Danièle hat den Kindern eine schöne Geschichte vom Werden und Vergehen am Beispiel des Löwenzahns erzählt. Die Kinder waren begeistert und wollten die Geschichte mehrfach hören.
  • Freies Spiel, Feuer und Tee: in der letzten halben Stunde konnten die Kinder noch frei spielen. hier haben sich einige Kinder Hölen gebaut, einige sind geklettert, einige haben beim Feuer machen mitgemacht. Über dem Feuer wurde mitgebrachte Melisse und Minze zu Tee verarbeitet

Was haben wir am 18.05.2021 erlebt...

  • Begrüßungsrunde: Heute waren einige neue Kinder dabei. hier ging es darum sich gegenseitig zu beschnuppern, kennenzulernen und die Namen zu merken.
  • Suchspiel: Hier wurden die Kinder durch die Birnenbäume geführt und an Gegenständen vorbei, welche eigentlich nicht in der Umgebung vorkommen. Dann nochmal und ältere Kinder durften dann jüngeren „besser“ versteckte Gegenstände zeigen. Beim dritten Mal durften die Kinder die Gegenstände, an die sie dran kamen abnehmen. Später wurden diese dann wieder in einem Korb verstaut.
  • Bäume gezeigt: Die Kinder, die sich letztes Mal bereits Bäume ausgesucht haben, durften den neuen Kindern ihre Bäume zeigen.
  • Bäume aussuchen: Die neu dazugekommenen Kinder durften sich Bäume Aussuchen.
  • Vögel: Hier haben wir uns langsam und vorsichtig in die Nähe eines Vogelhauses geschlichen um die Neuntötereltern bei der Fütterung ihrer Vogelkinder zu beobachten.
  • Ketten und Nester: Die Kinder konnten sich Namensketten basteln und aus Naturmaterialien, die sich die Kinder mithilfe der Erwachsenen gesucht haben Vogelnester bauen. Als alle Nester fertig waren, hat der Kukuk was rein gelegt. Wir haben uns auch ein Buch angeguckt in welchem unterschiedliche Singvögel und deren Nester abgebildet waren.
  • Feuer, Stockbrot: Wir haben ein Feuer angefacht und Stöcker gesammelt, welche die Kinder unter Anleitung mit Kindermessern „schälen“ sollten. Das Geduldspiel haben nicht viele Kinder von Anfang bis Ende durchgespielt, daher mussten die Erwachsenen halt mehr backen.
  • Abschlussballon: Zum Schluss gab’s den Abschlussballon 🙂

Was haben wir am 01.06.2021 erlebt...

  • Begrüßungsrunde: heute war ein neues Kind mit dabei
  • Bäume Suchen: Wir haben dem neuen Kind unsere Lieblingsbäume gezeigt
  • Nest bauen: hier haben wir uns aus Mähgut unter den Birnenbäumen ein großes, gemütliches Nest gebaut. Außerdem hatten wir noch die Gans dabei, die sich im Nest pudelwohl gefühlt hat.
  • Feuer machen: Die älteren Kinder, welche schon Erfahrungen mit dem Feuer machen hatten, durften den kleineren heute zeigen, wie sie ein Feuer anzünden.
  • Popcorn backen: Popcorn Mais in ein Feuertopf mit Öl. Jedes Kind wollte bei der Zubereitung unbedingt dabei sein.
  • Abschlussballon: Alle kommen im Kreis zusammen und pusten, wobei sich der Kreis ausdehnt…. bis er platzt! und tschüss

Was haben wir am 08.06.2021 erlebt...

  • Begrüßungsrunde: Heute waren zwei neue Kinder dabei, denen wir im Anschluss auch unsere Lieblingsbäume gezeigt haben. Das war bei der Hitze im Hohen Gras heute gar nicht so Spaßig, weshalb sich einige Kinder lieber im Schatten der Bäume aufgehalten haben.
  • Bienen: Im Vogelnest vom letzten Mal haben wir uns von Danièle mitgebrachte Brutwaben von Bienen angeschaut. Die Kinder kamen schnell darauf, dass noch Honigreste darin vorhanden waren. Wir konnten in einigen Waben Larven entdecken. Im Anschluss kamen unsere ImkerInnen vorbei und haben den Kindern zwei weitere frische Brutwaben aus den Beuten gezeigt. Die Kinder konnten hier in Echtzeit beobachten, wie die Drohnen schlüpften. Auch einen Stich hat es gegeben, der dann mit Zwiebel und Trösten kuriert wurde.
  • Insekten: Es wurden Lupenbecher für alle bereitgestellt, die ein wenig Detektiv spielen wollten und die Umgebung mal nach dem erkunden wollten, was da so kreucht und fleucht. Mit einem weißen Tuch haben wir ein Paar mal relativ erfolglos eine Schüttelprobe an Birnenästen gemacht. Daraufhin sind wir einfach so an die erreichbaren Zweige gegangen. Wir haben Blattläuse, Birnengespinstmotte, Marienkäfer, Apfelblütenstecher, Seidiger Glanzrüssler ein Paar Spinnen und Milben gefunden.
  • Feuer und Brennnesseln: Die Kinder hatten heute wieder die Möglichkeit alle beim Feuermachen mitzuhelfen. Dabei wollte heute jede*r das Feuer entfachen. Reihum konnten die Kinder sich im Streichhölzeranzünden üben, auch wenn das Feuer schon längst an war. Einige mutige haben daraufhin mit Danièle Brennnesseln sammeln gehen. Diese wurden über der Glut in der Pfanne frittiert. Es gab Brennesselchips mit frittierten Holunderblüten und Brot, was den Kindern sehr gemundet hat!
  • Vögel und Wasser: Mit einigen wenigen Kindern haben wir Vögeln gelauscht und diese im Buch gesucht. Die anderen Kinder haben unter der Regie einer Mutter mit Federn und einem Wassereimer eine kleine Wasserschlacht gemacht.
  • Mit dem Abschlussballon ging ein richtiger Sommertag auf der Obstwiese zu Ende.

Was haben wir am 015.06.2021 erlebt...

  • Begrüßungsrunde: Heute waren drei neue Kinder dabei, denen wir im Anschluss an eine Vorstellungsrund emit Singen auch unsere Lieblingsbäume gezeigt haben. Wir haben dabei auch nochmal nach Insekten und Baumbewohnern an den Bäumen geschaut, die wir aus der Nähe in Becherlupen inspizieren konnten.
  • Schminken: Die Kinder konnten sich hier mit Blüten auf Creme schminken, was ihnen viel Spaß bereitet hat.
  • Namensketten basteln: Die neu dazugekommenen Kinder haben sich nach bekanntem Prinzip Namensketten aus Holzperlen für ihre Lieblingsbäume gebastelt.
  • Schnitzen: es durften jeweils ein Paar Kinder gleichzeitig das Schnitzen ausprobieren. Wir haben aus Hasel kleine Zwerge geschnitzt, die hinterher mit farbigen Wollbärten ausgestattet und bemalt werden konnten. Außerdem haben wir dünne Haselzweige geschält und ein gekürzt um sie später in einer Metalldose im Feuer zu Kohlestiften zu verarbeiten.
  • Sandbilder: Auf Kartonpapier aufgeklebtes doppelseitiges Klebeband wurde hier von den Kindern mit Blüten Blättern und Ähren beklebt und im Anschluss mit etwas Sand Bestreut. Hier Entstanden sehr schöne Kunstwerke.
  • Marshmallows Fangen und Wasserschlacht: Auch an diesem heißen Tag haben wir es uns nicht nehmen lassen ein Feuerchen zu entfachen. Heute durften sich die Kinder Marshmallows machen. Anschließend haben wir ein Paar Runden Suchfangen gespielt. Zum Schluss haben wir uns noch einen großen Eimer Wasser geholt und uns mit Federn und belaubten Haselzweigen nass gespritzt, was dann Ausgeartet ist und teilweise sehr Wild wurde.
  • Mit dem Abschlussballon ging ein weiterer Sommertag auf der mittlerweile gemähten Obstwiese zu Ende.

Ich hätte gerne ein Naturhortangebot im Lemgow

Hiermit möchte ich die Naturhortinitiative "Abenteuer auf der Obstplantage" mit meiner Unterschrift unterstützen. Ich erhoffe mir dadurch ein vielfältigeres Betreuungsangebot für den Landkreis. Gerade für regelmäßig stattfindende, kreative Programme in der Natur finde ich hier im Landkreis zu wenig Angebote.

%%ihre Unterschrift%%

18 Unterschriften

Freunden mitteilen:

   

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.