Am Start

Über uns

…So fing es an:

Durch persönliche Verbindungen einzelner Menschen aus dem Wohnzusammenhang in Volzendorf, ergaben sich im Jahre 2015 unterschiedlichste praktische Beteiligungen auf Obstflächen im Raum Lemgow und Woltersdorf/Lichtenberg. Zum einen ging es da um zwei Plantagen, die bei Kriwitz unter Demeter Richtlinien bewirtschaftet wurden und zum anderen handelte es sich um Alleen und Streuobstwiesen, die im Zuge von Umweltausgleichsmaßnahmen für Windkraftanlagen von den Betreibern angelegt wurden und nun durch die Gemeinde Woltersdorf  in pflegerische Hand übergeben werden sollten. Die Auseinandersetzung mit dem Thema Streuobst und Kulturlandschaftspflege stieg mit der zunehmenden Beteiligung an Veranstaltungen, Maßnahmen und Ernteeinsätzen und außerdem wurde immer deutlicher, dass es sich hier um ein Thema mit viel Potential für ein gemeinnütziges Projekt mit politischer Öffentlichkeitswirksamkeit handeln könnte.

… Gründung des Apfelvereins:

Mitte 2017 wurde der Apfelverein Lemgow/Woltersdorf mit insgesamt 7 Mitgliedern gegründet. Nach den üblichen vereinstechnischen Obligationen, wurde direkt ein Projektantrag für „Erstinstandsetzung von Streuobstflächen“ bei der BINGO Umweltstiftung Beantragt. Die Idee dabei war notwendige Pflegemaßnahmen für die Streuobst- und Plantagenflächen mit gemeinnützigen Öffentlichkeits- und Informationsveranstaltungen zu Kombinieren und dabei vor allem das Thema „alte Obstsorten und deren Erhalt“ publik zu machen. Unser Projektantrag über ein Jahr wurde genehmigt und Ende 2018 erfolgreich abgeschlossen. Im Herbst 2019 wurde das im Frühjahr desselben Jahres beantragte Folgeprojekt „Streuobst und Klima“ mit einer Laufzeit von zwei Jahren von der BINGO Umweltstiftung bewilligt.

… Das sind wir:

Trotz der spannenden und vielseitigen Thematik ist dieses Projekt leider durch personellen Schwund gekennzeichnet. Momentan sind von der ursprünglichen Gründungsgruppe nur noch wenige übrig. Allerdings haben wir mit der Zusage des zweiten Projektantrages noch einmal kräftig für uns geworben und konnten so einige Menschen finden, die sich neben den vielen InteressentInnen, welche sich über den regelmäßigen Newsletter freuen auch aktiv in Vereinssachen und Abwicklung des Projektes einbringen wollen. Wir sind nun also eine Handvoll Leute, die sich ehrenamtlich für den naturnahen Erhalt wertvoller Kulturflächen und alter Obstsorten einsetzt. Dies tun wir indem wir die Öffentlichkeit durch regelmäßig angebotene Bildungsveranstaltungen, Informationsveranstaltungen und Präsenz auf thematisch verwandten Veranstaltungen in der Region informieren.

…Das wollen wir:

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich über die zahlreichen geplanten Veranstaltungen und unsere Öffentlichkeitsarbeit weitere Tatkräftige MitstreiterInnen finden, welche die Arbeit des Apfelvrein Lemgow/Woltersdorf mit unterstützen. Die Veranstaltungen und Pflegemaßnahmen sollen ausdrücklich den Menschen aus der Region zugute kommen. Die Veranstaltungsorte richten sich daher nach den Bedarfen der aktiven Mitglieder. Wenn ihr Unterstützung bei Dimensionierung, Pflege und Gestaltung von euren Streuobstflächen braucht, können wir gerne  entsprechende Veranstaltunge auf diesen Flächen durchführen. So lernen wir uns kennen und können gemeinsam lernen gut mit unserer Landschaft und Ressourcen umzugehen.